Diese Webseite nutzt sogenannte Cookies, um bestimmte Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Mit dem Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Stefan Halbscheffel

Malerei - Zeichnung - Projekte - Workshops

skulpturbaddusche-web

Dusche - Susanne Isakovic


Die Wände werden mit einer Kunsthaut überzogen und der Fußboden mit einer schwarzen Matte ausgelegt, die an Schambehaarung erinnert. Der Ablauf der Dusche wird mit echten Haaren bestückt.
Es werden keine authentischen Materialien großflächig verwendet, um falsche Schlüsse hinsichtlich der Opfer des Dritten Reiches weitgehend auszuschließen. Ich bin mir des ethischen und moralischen Potenzials dieses Materials durchaus bewußt.

Mir geht es in meiner Arbeit um die Durchbrechung der gewöhnlichen Badästhetik.

Die klare vertikale Form der Dusche wird unterstrichen von der zurückhaltenden Farbigkeit der Wände. Erst bei genauerer Betrachtung wird die typische Struktur der Haut deutlich und somit die Irritation.

Will man den Raum betreten, muß man über die "Schamhaare" laufen. Hier gibt es einen Kontrast zu der üblichen Sterilität, die von einem Ort der Reinlichkeit erwartet wird. Dieser Kontrast wird innerhalb der Dusche durch die echten Haare am Ablauf noch verstärkt zu einem Gefühl des Ekels.
Ein Spiel mit Assoziationen und Empfindungen ist beabsichtigt. Fragen sollen aufgeworfen werden.

Scroll to top